Nutzen Sie unseren Direktkontakt

02921 507-0

Langzeit-EKG

In besonderen Fällen besteht die Möglichkeit ein 24 Std. EKG anzubringen, z.B. bei Patienten mit Herzrhythmusstörungen.

Weitere Diagnostikangebote

Röntgen

Beim Röntgen handelt es sich um ein sogenanntes bildgebendes Diagnose-Verfahren. Die Röntgenbilder ermöglichen dem Arzt, Veränderungen innerhalb des Körpers seines Patienten festzustellen – beispielsweise ob ein Knochen gebrochen ist.

Langzeit-EKG

Beim Langzeit-EKG trägt der Patient ein kleines EKG-Gerät an dem Körper, welches den Herzschlag über einen längeren Zeitraum misst (24 bis 48 Stunden). So können beispielsweise Herzrhythmusstörungen entdeckt werden, die sich während dem Ruhe-EKG nicht bemerkbar machen.

Gelenk-, Abdome- und Gefäßsonographie

Die Gelenk-, Abdome- und Gefäßsonographie kombiniert die Ultraschallbilder des Gewebes mit einer farbigen Darstellung des Blutflusses in den Gefäßen. Diese Untersuchungsmethode findet in diversen Bereichen, unter anderem in der Früherkennung von Arterienerkrankungen, Anwendung.

Zur Übersicht

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne.

Benutzen Sie unser Rückruf-Formular. Wir rufen Sie gerne innerhalb kurzer Zeit zurück.

Sie benötigen eine Auskunft oder Informationen zu unserer Therapie?
Rufen Sie uns an. Unser Team steht Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Telefonischer Direktkontakt

02921 507-0